Modernisierung eines SSP 110

Anfang dieses Jahres wickelte unser Team in Polen erfolgreich die Modernisierung eines Schotterpfluges SSP  110 ab. Der Einsatz der bald 30 Jahre alten Maschine konnte so für weitere Jahre gesichert werden.

 

Das polnische Bahnbauunternehmen LWZ, Teil der Leonhard Weiss Gruppe, hat im Jahr 2020 einen ursprünglich in Dänemark arbeitenden Schotterpflug SSP 110 gekauft. Um diesen für die vorgesehenen Arbeiten in Polen vorzubereiten, wurde unsere polnische Niederlassung mit einer Modernisierung der Maschine beauftragt.

Hoher Zeitdruck

Die Modernisierung erfolgte unter einem sehr hohen Zeitdruck, da die Maschine für eine Baustelle in Tschechien bereitgestellt werden musste. Das Team der Deutschen Plasser konnte die Vorgaben jedoch einhalten.

Umfangreiche Arbeiten

Im Zuge der Arbeiten wurden die Arbeitssysteme und die Elektronik der Maschine modernisiert sowie eine neue LED-Beleuchtung und neue Kamerasysteme eingebaut. Die Arbeiten fanden im ersten Quartal 2021 in Wagrowiec statt.

Bei den Arbeitssystemen wurde das Hauptaugenmerk auf eine Modernisierung des Mittelpflugs und der Flankenpflüge gelegt. Im Bereich der Elektronik wurden die Verkabelung der Geber und die Signalsteuerung der Sicherungen auf den neuesten Stand gebracht. Die ebenfalls notwendige Reparatur der Triebachsen wurde bei Robel durchgeführt, deren Einbau erfolgte jedoch in Polen durch das Serviceteam der Deutschen Plasser.

Schnelle, planmäßige Abwicklung

Die Arbeiten konnten sehr schnell und gemäß des mit dem Kunden vereinbarten Zeitplanes durchgeführt werden. Die Firma LWZ zeigte sich mit der Abwicklung und der Qualität der Arbeiten sehr zufrieden und plant bereits eine weitere Zusammenarbeit mit unserer polnischen Betriebsstätte.

„Wir freuen uns, diesen Auftrag so erfolgreich abgewickelt zu haben und stehen für künftige Projekte bereit“, so Jakub Dzierżanowski, der von unserer Seite für die Umsetzung des Projektes verantwortlich war.